Suche:
Über uns

Dienstleistersteuerung

Ein Dienstleister muss im Sinne des Auftraggebers funktionieren, deshalb überprüft die Abteilung Dienstleistersteuerung in einem kontinuierlichen Qualitätssicherungsprozess die Leistung der Dienstleister der BCS. Sollte es zu Abweichungen der definierten Serviceparamter oder Qualitätsstandards kommen, werden gegensteuernde Maßnahmen angestoßen. Die Abteilung Dienstleistersteuerung sichert außerdem die Einhaltung der aufsichtsrechtlichen Vorgaben (MaRisk und § 25 a KWG) beim Dienstleister.

Ziele der Dienstleistersteuerung sind:

  • zentrale Steuerung von Qualität, Leistungserbringung, Risiko und Wirtschaftlichkeit
  • einheitliche zentrale Schnittstelle/Ansprechpartner zwischen Dienstleister und BCS
  • Sicherstellung einer effizienten, zuverlässigen und professionellen Zusammenarbeit mit den Dienstleistern
  • Querschnittsfunktion als ein Mehrwert für die Auftraggeber der BCS (portfolioübergreifend)