Suche:
Über uns

Genauigkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind die Tugenden des Verrechnungsservice der BCS
Die BCS – Leistungsstärke und Präzision optimal aufeinander abgestimmt

Präzise, pünktlich, reibungslos – für die Mitarbeiter im Team Verrechnungs-Service der BCS sind diese Attribute oberste Prämisse ihrer Arbeit. Denn es geht in diesem Bereich um nichts weniger, als den ununterbrochen durch die Processingsysteme der BCS in alle Richtungen fließenden Strom von Zahlungen ordnungsgemäß abzuwickeln und in die richtigen Bahnen zu lenken. Präventiv müssen kritische Faktoren identifiziert und Störungen frühzeitig erkannt und eliminiert werden.

Die Kernaufgaben des Verrechnungs-Service sind das Clearing & Settlement, also die Zahlungen an die Kreditkartenorganisationen sowie deren weitere Verrechnung. Dazu kommt die Abwicklung der Vorfinanzierung mit allen dazugehörigen Aufgaben. Auch die Führung und Abstimmung der Konten, über die alle Zahlungen und eine Vielzahl weiterer Buchungen fließen, machen einen wichtigen Teil der Arbeit in diesem Bereich aus. Hinzu kommt eine Kontrollfunktion im Meldewesen, um gesetzlich geregelte Fristen einzuhalten. Auch über das Tagesgeschäft hinaus ist das Team gefordert, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Hierbei kommen die über viele Jahre
gesammelten Erfahrungen und die Weitsicht der BCS-Mitarbeiter voll zum Tragen. Wegen der Sensibilität eines präzisen, termintreuen Geldflusses dürfen hier Ereignisse nicht abgewartet werden. Es gilt, Vorsorge zu treffen, mögliche Folgen von Störungen abzusehen, Szenarien zu gestalten und Gegenmaßnahmen aktiv zu steuern. Das reicht von vorbeugender Personalplanung rund um Feiertage bis hin zur Beseitigung potenzieller Hindernisse bei der Datenanlieferung. Oberste Priorität haben dabei stets der ungehinderte Geldfluss und die garantiert taggleiche Ausführung aller Aufträge.


Für Sicherheit sorgt auch die eingespielte Kommunikation mit anderen Abteilungen. Beobachten und bemerken die Mitarbeiter des Verrechnungs-Service Abweichungen von Standardwerten und -größen, setzen sie sich umgehend zur Information über die Sachverhalte mit anderen Abteilungen in Verbindung. Um schnell und wirksam reagieren zu können, haben die Experten des Teams hier eigene Parameter erarbeitet sowie zur Vorkehrung gegen Fehler und Betrugsfälle ein Instrumentarium gemäß den Mindestanforderungen an das Risikomanagement entwickelt.

Wie das gesamte Kreditkartengeschäft unterliegt auch die Abwicklung der Zahlungsflüsse den Veränderungen auf den Märkten und der Einführung technischer Innovationen. Mit der aktiven Steuerung des Informationsflusses durch die Abteilung und mit kontinuierlicher Kommunikation stellt die BCS sicher, dass die Prozesse sowohl an die Entwicklung der Märkte angepasst sind als auch dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

 

Die BCS macht den Unterschied

  • Vorbeugende Initiative gegen mögliche Störungen im Zahlungsverkehr.
  • Schnelle Reaktion auf Innovationen und laufende Prozessoptimierung.
  • Denken und Handeln auch über das Tagesgeschäft hinaus.